Apple iPhone 6S Plus 128GB spacegrau

Apple iPhone 6S Plus 128GB spacegrau

1,3

sehr gut

7 Angebote

Apple iPhone 6S Plus 128GB spacegrau Angebote

483,47 €

Versand: 0,00 €

  • kerine Angabe

524,00 €

Versand: 5,95 €

  • 1-3 Werktage

527,93 €

Versand: 0,00 €

  • Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

527,93 €

Versand: 0,00 €

  • Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

527,99 €

Versand: 0,00 €

  • lagernd,1 - 3 Tage

609,00 €

Versand: 1,99 €

  • DE 1.99 EUR Ground

609,00 €

Versand: 1,99 €

  • sofort lieferbar

Apple iPhone 6S Plus 128GB spacegrau Tests

Computer Bild

03/2017

sehr gut

Das iPhone 6s Plus erschien 2015, macht aber immer noch eine gute Figur: Es ist deutlich schneller und stabiler als das iPhone 6 Plus (Platz 4) von 2014. Im Vergleich zum aktuellen iPhone 7 Plus fallen vor allem die fehlende Doppelkamera und das in der 6s-Generation noch nicht wasserdichte Gehäuse auf. Dafür hat das iPhone 6s Plus noch eine Kopfhörerbuchse - und eine bessere Akku-Laufzeit.

onlinepc.ch

11/2015

ohne Bewertung

Mit 3D Touch, das die Bedienung des Smartphones klar verbessert, setzt Apple mal wieder ein Zeichen. Unterm Strich ist das 6s wie seine Vorgänger ein Top-Produkt, das aber auch seinen Preis hat.

onlinekosten.de

05/2015

ohne Bewertung

Zwar bleiben Design und Display des iPhone 6s Plus im Vergleich zum Vorgänger unverändert. Dafür wartet das das 6s Plus mit einer grandiosen Leistung von 139 Prozent über dem Durchschnitt, einer 12-Megapixel-Kamera inklusive optischem Bildstabilisator und einer etwas längeren Akkulaufzeit auf. Im Vergleich zum kleinen Bruder der gleichen Generation, dem iPhone 6s, schneidet das iPhone 6s Plus ein wenig besser ab. Ob sich ein Umstieg tatsächlich lohnt, muss jeder selbst wissen ? gerade Nutzer der 6er-Reihe sollten jedoch mit ihrem Modell meist noch zufrieden sein, liefert es doch auch noch Geschwindigkeiten von 84 Prozent über dem Schnitt.

mehr anzeigen

Area DVD

01/2016

sehr gut

Ja, wir geben es zu. Das iPhone 6s Plus ist teuer. Und auf den ersten Blick bietet es nicht extrem viel fürs viele Geld. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Wer nur auf die Megapixel-Zahl der Kamera schaut, auf die Menge der Prozessorkerne, die Auflösung des Displays oder auf die Größe des Arbeitsspeichers, landet bestimmt nicht beim iPhone 6s Plus, sondern bei der teilweise deutlich kostengünstigeren Konkurrenz insbesondere von LG und Huawei. Samsung mit dem Galaxy S6 musste sich ja berechtigterweise auch den Vorwurf arg gesalzener Preisgestaltung machen lassen, daher soll laut der Gerüchteküche das nächste Modell sogar etwas preisgünstiger werden. Zurück zum Thema ? das iPhone 6s Plus besticht mit ganz anderen Qualitäten. An die Noblesse und die Verarbeitungsgüte kommt auch kein Samsung Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge heran. Die Südkoreaner haben zwar aufgeholt, aber nicht überholt. Durch die neue 7000er Alu-Legierung ist das iPhone 6s Plus deutlich steifer geworden. Weitere Vorzüge des iPhone 6s Plus liegen im zwar ?nur? in Full HD auflösendem, aber sonst erstklassigem Display. Farbecht, kontrastark und hell, werden hier Benchmarks gesetzt. Das tut auch der flinke A9-Prozessor, trotz lediglich 2 Kernen sprintet er an großen Teilen der Konkurrenz souverän vorbei. Blitzschnell agiert das iPhone 6s Plus im WLAN- und LTE-Betrieb. Zwar ist das WLAN-Modul leider kaum empfangssensibler geworden, aber bei guten Empfangsbedingungen dafür schneller. Dank LTE-A ist das iPhone 6s Plus zudem ?fit for future?. 3D Touch ist ein echter Vorzug, der das Arbeiten noch praktischer und zielgerichteter macht, dass das komplexe System so gut funktioniert, ist sehr zu loben. Ein echtes Schmuckstück ist die neue iSight-Kamera, die scharfe, rauscharme und farbechte Bilder im Still Imaging-Betrieb ermöglicht. Nutzt man sie als Videokamera, sind enorm lebendige, dynamische und scharfe 4K-Videos die höchst erfreuliche Folge. Die akustischen Qualitäten sind zweischneidig. Sehr gut klingt das iPhone 6s Plus mit den mitgelieferten EarPods. Nicht gut klingt das iPhone 6s Plus, soll es Musik über die eingebauten, leicht quäkenden Lautsprecher wiedergeben. Auch die Qualitäten als Freisprecheinrichtung sind bescheiden, während das normale Telefonieren mit den 192 Gramm iPhone 6s Plus am Ohr akustisch tadellos funktioniert. Wünschenswert wäre für die Zukunft, dass Apple das iPhone wasserdicht macht ? Sony kann dies schließlich schon seit mehr als vier Jahren mit den Xperia Z-Modellen.

mehr anzeigen

connect

12/2015

sehr gut

Es klingt unglaublich, ist aber wahr. Im Vergleich mit den Vorgängern steigt der Preis nochmals um 40 bis 50 Euro: Das iPhone 6s startet bei 739 Euro (iPhone 6: 699 Euro), das 6s Plus bei 849 Euro (6 Plus: 799 Euro). Dabei bietet die Einstiegsvariante auch 2015 nur 16 GB internen Speicher, ohne die Möglichkeit, mit Micro-SD-Karten nachzurüsten. Das ist ein Witz angesichts der Tatsache, dass Fotos und vor allem Videos nun deutlich mehr Platz brauchen. Man muss sich nur vor Augen halten, das ein einminütiges Video in 4K-Auflösung locker 500 MB groß sein kann. Brauchbar werden die neuen iPhones eigentlich erst in der 64-GB-Variante, die 849 bzw. 949 Euro kostet. Das ist viel Geld, zumal der Käufer neben der fehlenden Speichererweiterung noch weitere bittere Apple-Pillen schlucken muss, denn statt auf Micro-USB setzt auch die neue S-Klasse auf einen proprietären Anschluss, außerdem ist der Akku nicht wechselbar. Wahr ist aber auch: Neben Detailverbesserungen wie einem stabileren Gehäuse bietet Apple mit 3D Touch eine revolutionäre neue Funktion - wer ganz vorne mit dabei sein will, liegt mit den neuen iPhones genau richtig.

mehr anzeigen

pctipp.ch

10/2015

sehr gut

Das iPhone 6s ist mehr als ein Hardware-Upgrade. 3D Touch ist faszinierend, auch wenn die Technik dahinter nicht ganz neu ist. So wie es Apple jedoch in den ersten Apps vorzeigt, eröffnet sich bereits ein breites Spektrum an neuen, intuitiven App-Bedienungsmöglichkeiten. Das App-Angebot bleibt indes abhängig von den Entwicklern. Einmal mehr schafft es damit ein iPhone in die Topliga der Spitzen-Smartphones. Für Besitzer des Vormodells lohnt sich allerdings das Upgrade (noch) nicht.

mehr anzeigen

Daten

Weitere Daten

Art

Phablet, Smartlet, Smartphone, Touchscreen-Handy // Betriebssystem